Leadership ohne Followship ist ein Ding der Unmöglichkeit

Monique R. SiegelSchweizer Unternehmensberaterin

Laufbahncoaching oder: Wie glücklich sind Sie in Ihrem Beruf?

Was ein Laufbahncoaching oder eine Karriereberatung für Sie leisten kann

Nie hatten wir in unserem Berufsleben so viele Möglichkeiten wie heute. Nie hatten wir so viele Chancen. Zugleich wächst uns Berufstätigen eine neue Aufgabe zu: Wir müssen unsere Karriere planen und uns für einen Weg entscheiden.

Nicht nur jungen Menschen fällt das schwer. Jeder will seine kostbare Lebenszeit möglichst gut nutzen. Der verständliche Wunsch, das Richtige zu tun, macht es uns oft schwer. Deshalb hat das Laufbahncoaching in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen.

Leadership ohne Followship ist ein Ding der Unmöglichkeit

Monique R. SiegelSchweizer Unternehmensberaterin

Häufige Berufswechsel – kein Tabu mehr

Zeitgleich hat sich die Vorstellung von einer erfolgreichen Karriere verändert. Noch vor wenigen Jahren war eine erfolgreiche Karriere geradlinig und steil. Für einen Berufseinsteiger kam es vor allem darauf an, in ein möglichst renommiertes Unternehmen einzusteigen. Machte dieser seine Sache gut, stand der Karriere nichts mehr im Wege – und zwar entlang der Pfade, die vom Unternehmen vorgezeichnet waren. Fast immer war der Aufstieg an Führungsverantwortung gebunden.

Neben die Führungskarriere ist heute die Fachkarriere getreten. Ein Aufstieg ist auch ohne Führungsverantwortung vorstellbar. In progressiven Unternehmen geht es sogar noch vielfältiger zu: Ein Schritt zurück oder an die Seite ist möglich, ohne dass es dem Ansehen des Mitarbeitenden schadet.

Sehr viel mehr als früher dürfen Mitarbeitende auf die Flexibilität ihres Arbeitgebers hoffen. Auszeiten für die Familie oder Sabbaticals sind verbreitet. An allen Enden brechen Strukturen auf:

Den einen Beruf für das ganze Leben gibt es schon lange nicht mehr. Auch die lebenslange Treue zum Arbeitgeber hat sich überholt. Im Schnitt wechseln Mitarbeitende alle vier bis fünf Jahre ihren Arbeitsplatz, oft auch den Arbeitgeber.

Vorgefertigte Wege gibt es nicht mehr. Umso mehr sind Berufstätige gefordert, ihre berufliche Zukunft zu klären und aktiv zu gestalten. Das «Sich-Kümmern» um die Karriere ist keine Kür mehr, sondern die Pflicht.

Standortbestimmung im Laufbahncoaching

Doch was bedeutet das für Sie? Wo fangen Sie am besten mit der Überlegung an? Eine gute Laufbahnberatung beginnt mit einer Standortbestimmung. Sie fragt zum Beispiel

  • nach persönlichen Neigungen, Begabungen und Wünschen,
  • Stärken und die bedeutsamsten Ressourcen,
  • nach individuellen und beruflichen Zielen
  • wie auch nach der persönlichen Work-Life-Balance und den daraus resultierenden Möglichkeiten.

Haben Sie bereits befriedigende Antworten für sich?

Ihre Kernstärken weisen auf Ihre Berufung im Leben hin. Dort liegt Ihr Weg. Doch eine Laufbahnberatung nimmt nicht nur Ihre Stärken und Wünsche in den Blick, sondern auch die Einflussfaktoren aus der Umwelt:

  • Welche Veränderungen gibt es in Ihrer Branche?
  • Was bedeutet das für Mitarbeitende?
  • Entstehen eventuell neuen Möglichkeiten und Berufe?
  • Welche Chancen haben Quereinsteiger?
  • Welche unterschiedlichen Entwicklungen und Szenarien sind denkbar?
  • Gibt es Lösungen dazu?

Ein Laufbahnberater begleitet seinen Kunden bei den konkreten Entscheidungen und unterstützt ihn bei der Umsetzung.

Selbstverständlich gehören auch Fragen nach einer Umschulung, Weiterbildung oder berufsbegleitenden Ausbildung dazu. Eine Laufbahncoaching oder eine Karriereberatung schliesst alles ein, was eine langfristig erfolgreiche Karriere unterstützt.

«Ist der Weg noch der richtige für mich?» Anlässe für eine Laufbahnberatung

Auftakt für eine Laufbahnberatung ist häufig die mangelnde Zufriedenheit mit dem aktuellen Beruf.

Die Karriere ist ins Stocken geraten, wofür es viele Gründe geben kann:

  • Die angestrebte Position ist von einem Kollegen besetzt und dessen Wechsel nicht absehbar.
  • Der Berufstätige hat eine Position inne, die nicht zu ihm passt.
  • Im Zuge von Umstrukturierungen und Fusionen ist der Arbeitsplatz nicht mehr der, für den sich der Berufstätige einmal entschieden hat.
  • Die Kultur des Unternehmens und die Vorstellungen des Berufstätigen laufen diametral gegeneinander.
  • Die Firmenpolitik hat sich verändert und der Mitarbeitende spürt, dass ihm plötzlich ein rauer Wind entgegen weht.

Nicht immer liegen die Ursachen für die Unzufriedenheit in der Aussenwelt. Auch Mitarbeitende machen Fehler: Sie deuten Zeichen falsch, haben wenig realistische Erwartungen und übersehen Ungeschick. Sie passen sich zu sehr an, haben wenig Selbstvertrauen oder wagen sich aus Angst vor Fehlern nicht aus der Deckung. Häufig wissen sie selbst nicht, wohin sie wollen. Ein strategisch geschicktes Verhalten im Unternehmen will gelernt sein.

Frauen treffen darüber hinaus auf besondere Herausforderungen. Sie stossen an die berühmte gläserne Decke, jenseits derer es weiter geht. Für eine grosse Karriere bekommen sie zu wenig Unterstützung von ihrer Familie. Ihr Chef interessiert sich plötzlich nicht mehr für sie, nachdem er sie zu Beginn sehr unterstützt hat. Frauen erleben Nachteile, weil sie Kinder haben oder Kinder haben können. Nach wie vor fehlen Vorbilder für die Karriereplanung. Viele Frauen spielen die fleissige Biene und denken zu wenig strategisch.

In einer Laufbahnberatung prüfen Coach und Kunde die Situation und entwerfen Strategien für die Zukunft.

Gehen oder bleiben? Fragen für eine Karriereberatung

In jedem Job gibt es einmal Phasen, die weniger Spass machen. Ist der Arbeitsfrust ein vorübergehendes Tief oder Zeichen dauerhafter Verstimmung? Diese Unterscheidung müssen Sie treffen. Prüfen Sie sich bitte: Zeichen für ein grundsätzliches Problem sind

  • Sie müssen sich jeden Tag zur Arbeit zwingen.
  • Ihre Aufgaben verändern sich nicht mehr.
  • Sie sind ständig unterfordert.
  • Bei Beförderungen werden Sie regelmässig übergangen.
  • Das Arbeitsklima ist vergiftet.
  • Der Job ist einfach nicht das, was Sie wollen.

Sie leiden unter einer fehlenden Perspektive, hoher Arbeitsbelastung, Langeweile und schlechter Bezahlung. Dann wird es Zeit zu handeln!

Chancen der Outplacement-Beratung

Umgekehrt kann es auch sein, dass sich der Arbeitgeber von einem Mitarbeitenden trennen will. Um einer Kündigung zuvor zu kommen, sollten Sie diese Zeichen ernst nehmen:

  • Sie bekommen keine neuen Projekte mehr. Ihnen wird die Verantwortung entzogen. Ihre Aufgaben werden anderweitig delegiert.
  • Sie haben weniger Selbstständigkeit als zuvor. Anders als früher müssen Sie jeden Schritt rechtfertigen. Ihr Vorgesetzter fragt plötzlich nach Details.
  • Sie bekommen keine Informationen mehr. Zu Sitzungen werden Sie nicht mehr eingeladen. Keiner fragt nach ihnen, Sie stehen auf dem Abstellgleis.
  • Es wird ein Mitarbeiter mit den gleichen Fähigkeiten eingestellt, die Sie haben.
  • All Ihre Ideen stossen nur noch auf Ablehnung.
  • Im Mitarbeitergespräch bekommen Sie schlechtes Feedback und müssen sich rechtfertigen.
  • Ihr Chef oder Ihre Chefin bittet zum Gespräch oder es gibt eine Abmahnung.

Auch nach einer Kündigung gibt es ein Leben. Viele Arbeitnehmer nutzen die Chance und schlagen im Rahmen einer Outplacement-Beratung einen neuen Berufsweg ein. Dennoch ist eine berufliche Neuorientierung mit Hilfe einer Karriereberatung  aus ungekündigter Position heraus einfacher.

Karriereplanung – für einen roten Faden in Ihrer Vita

Wie auch immer die Gründe für einen Berufswechsel sind: Ein Personalentscheider sucht in Ihren Unterlagen das Grundmotiv oder einen leitenden Gedanken. Er will den roten Faden in der Vita sehen und wissen, für welche Position sie sich fachlich eignen und was sie motiviert.

Das Laufbahncoaching kennt praxisorientierte Tools, mit deren Hilfe es gelingt, eine neue Vision im Leben zu finden, das Leben positiv zu verändern und neu zu gestalten.

40 Jahre Berufstätigkeit und mehr sind ein weiter Weg. Wer weit läuft, läuft Gefahr, vom Ziel abzuweichen.

Planen Sie Ihre Karriere und bestimmen Zwischenziele, Etappen und Lösungen für mögliche Hürden. Die Karriereplanung mit einem Coach erhöht Ihre Chance, Ihr Ziel zu erreichen und mit mehr Freude Ihren Weg zu gehen.

Neben die Führungskarriere ist heute die Fachkarriere getreten. Ein Aufstieg ist auch ohne Führungsverantwortung vorstellbar. In progressiven Unternehmen geht es sogar noch vielfältiger zu: Ein Schritt zurück oder an die Seite ist möglich, ohne dass es dem Ansehen des Mitarbeitenden schadet.

So arbeiten wir: gut strukturiert und mit Fokus

Während des ganzen Prozesses konzentrieren wir uns auf Ihre Ziele und die Ergebnisse, die Ihnen wichtig sind.

Angebote

  • Executive Coaching für Führungskräfte
  • Start-up-Coaching bei Firmengründungen
  • Management-Coaching für Teamleiter
  • Personal Coaching / Life Coaching für Einzelpersonen
  • Interview-Coaching bei Bewerbungstraining
  • Firmenseminare

Über mich

Menschenliebe, Fachkompetenz und Erfahrungswissen

In den vergangenen 20 Jahren habe ich über 4000 Coachinggespräche geführt und mir eine breite Methoden- und Prozesskompetenz erarbeitet. Auf diese greifen Sie in der Zusammenarbeit mit mir zurück; ebenso auf meine tiefe Freude an einer persönlichen, intensiven und fruchtbaren Zusammenarbeit.

Qualifiziertes Business-Coaching baut auf erprobten Methoden und Arbeitstechniken auf. Ein gut gefüllter psychologischer Werkzeug-Koffer, Praxis erprobte Coaching-Tools ermöglicht es Ihnen in kürzester Zeit gute, nachhaltige Schritte zu gehen. «Sich verstanden fühlen» ist wichtig. Coaching-Kompetenz fällt nicht vom Himmel.

Sie profitieren von meiner fundierten Ausbildung (Coach mit eidg. Diplom HFP und Berater im psychosozialen Bereich mit eidgenössischem Diplom HFP) und meiner kontinuierlichen Coaching-Praxis.

Menschen zu befähigen, zu ermuntern und zu begleiten, dass sie ihre Ziele erreichen – das motiviert mich jeden Tag.

Was Sie ausserdem von mir wissen sollten

Ich …

  • bin Gründer, Inhaber und Geschäftsführer der Coachingplus GmbH.

  • habe ich mich im Business-Coaching auf die Laufbahnberatung, Persönlichkeitsentwicklung und Führung fokussiert

  • bin seit über 20 Jahren Coach

  • habe seit dem Jahr 2000 im Rahmen des 10-tägigen Coaching-Studiengangs bzw. Coachingplus viele Personen zum dipl. Coach SCA ausgebildet. Der Studiengang bereitet zudem seit 2015 auf die Prüfung zum «Betrieblichen Mentor FA» vor.

Ein Business Coaching hilft sich persönlich weiterzuentwickeln. Ein entscheidender Impuls für Ihre Karriere! Sie erreichen mich am einfachsten per E-Mail. Gerne rufe ich Sie zurück.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen